Herzlich Willkommen bei der Spvg. Niedermark 1930 e.V.



 

Die Tennisabteilung bietet auch in dieser Saison für Anfänger und Wiedereinsteiger die Tennis "Green-Card" an.            

 

In diesem Jahr ist es die 23-te Auflage des Pfingstcups, die von der Fußballabteilung ausgerichtet wird. Mehr als 100 Mannschaften werden auf der Sportanlage „Im Stern“ um die Wanderpokale kämpfen.
Stolz ist das Vorbereitungsteam um Thomas Gausmann und Abteilungsleiter Thomas Backhaus darauf, dass auch in diesem Jahr das Engagement im Vorfeld groß und das Turnier hervorragend besetzt ist. In diesem Jahr werden wieder zwei Mannschaften aus unserer polnischen Partnerstadt Barczewo teilnehmen.

Seit Februar gibt es bei uns ein neues Fitnessangebot: Orientalischer Tanz. Hierbei geht es allerdings nicht allein um Kondition, sondern um die Förderung der Beweglichkeit, Verbesserung der Körperhaltung und vor allem darum abzuschalten und den Alltag einmal hinter sich zu lassen. Der Spaß an der Bewegung und am gemeinsamen Tanzen mit anderen Frauen steht im Vordergrund. Orientalischer Tanz ist eine wunderbare Gelegenheit für alle Frauen, ihre eigene Persönlichkeit und Weiblichkeit - jenseits vorgegebener Schönheitsideale und Leistungsansprüche - zu entfalten.

Viele sind der Einladung zur Mitgliederversammlung (MV) 2015 gefolgt. Eine neue Satzung und eine Baumaßnahme am Clubhaus „Im Stern“ sind wichtige Punkte auf der Tagesordnung, über die die Mitglieder informiert werden wollen.

Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Norbert Niemeyer

Seit dem 1. Januar 2015 tritt eine weitere Vereinbarung mit dem HSV in Kraft, die jetzt im Rathaus in Anwesenheit des Bürgermeisters Peter Gausmann besiegelt wurde.

Die erste Annährung fand bereits 2012 statt. Beide Vereine stellen fest, dass der Nachwuchs dünner wird und eine ausreichende Mannschaftsbildung in vielen Abteilungen in Zukunft nicht mehr möglich ist. Seit Anfang 2013 gilt deshalb die erste Kooperationsvereinbarung. Dadurch haben die Mitglieder beider Vereine die Möglichkeit Angeboten der Abteilungen, die nicht an regelmäßigen Wettkämpfen teilnehmen, zu nutzen. Dafür ist kein weiterer Mitgliedsbeitrag erforderlich. Seit dieser Saison kooperieren wir auch im Jugendfußballbereich, wo es nur noch gemeinsame Mannschaften gibt.