Herzlich Willkommen bei der Spvg. Niedermark 1930 e.V.



 

Der Sportverein „Spielvereinigung Niedermark 190 e.V.“ schreibt nach den Bedingungen der VOB/A den Sportplatzumbau des Kunstrasenplatzes des Sportplatzes „Im Stern“, Natruper Str. 55 a, 49170 Hagen a.T.W. Ortsteil Gellenbeck öffentlich aus:

Hauptpositionen:

• 7.210 m²    alten Kunststoffrasen abbauen
• 7.210 m²    neuen Kunststoffrasen verlegen

Die Angebotsunterlagen können bei dem Planungsbüro Dürkop, Augustenburger Str. 12, 49078 Osnabrück kostenlos angefordert werden oder beim Supreport unter der Elvis ID E41724494 heruntergeladen werden.


Ausführungsfrist:    15.07.2017 – 19.08.2017 

Das Angebot ist in Deutsch abzufassen. Zur Eröffnung der Angebote dürfen nur die Bieter und ihre Bevollmächtigen anwesend sein.

Angeforderte Sicherheiten:
- Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme,
- Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 3 % der Auftragssumme.

Eröffnungstermin: 12.06.2017, 11.00 Uhr, Ratssaal der Gemeinde Hagen a.T.W.

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 15.07.2017.

Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen können sich die Bieter gemäß § 31 VOB/A an den Landkreis Osnabrück, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück, wenden.


Hagen a.T.W., 17.05.2017                                                                  Der Vorsitzende
                                                                                                        Norbert Niemeyer 


Das A-Team stand bereits vor dem letzten Spieltag als Meister der Bezirksliga 1 und Aufsteiger fest. Es war ein Start-/Zielsieg. Von Saisonbeginn an galt das Team als Favorit und wurde dieser Rolle auch eindrucksvoll gerecht. Man schloss diese Saison ohne Niederlage ab. In der kommenden Spielzeit geht das Team nun in der Bezirksoberliga des Dartverbandes Hannover auf Punktejagd.

Das B-Team hat eine äußerst kuriose und spannende Saison in der Bezirksklasse 2 hinter sich. Gestartet sind die Mannen um Teamcaptain Michael Capewell mit 2 Niederlagen und einem Unentschieden. Der Kampf gegen einen möglichen Abstieg wurde sehr schnell ausgerufen. Offenbar hat das gefruchtet. Die anderen Teams, die sich Hoffnungen auf Meisterschaft und Aufstieg machten, nahmen sich im Saisonverlauf gegenseitig die Punkte und das Niedermarker B-Team gab nach den 3 erfolglosen Spielen zu Beginn keinen Punkt mehr ab.
Kurios: Während der gesamten Saison stand das Team nie an der Tabellenspitze. Erst am letzten Spieltag konnte der SDC Osnabrück auf den 2. Platz verwiesen werden.

Wir sind alle stolz wie Oskar und freuen uns auf die kommenden Aufgaben in den höheren Ligen.

Game on!

 

 

 

Am vergangenen Wochenende wurde das alljährliche Hobbyturnier des Hasberger Badminton Clubs veranstaltet. Gemeinsam mit dem Hagener SV waren in diesem Jahr erstmalig auch Spieler der Spvg. Niedermark Teilnehmer dieses Events.

Trotz des ersten Mitwirkens an einem solchen Turnier, konnte ein nicht erwarteter zweiter Platz in der Klasse B (Hobbyspieler) verzeichnet werden, was einen gewissen Ansporn und Hoffnung für die geplante Hobbyliga-Mannschaft erwachen lässt.

Alles in allem war es somit ein schöner und erfolgreicher Abend mit netten Gesprächen und einer fabelhaften Verpflegung von Seiten des BC – vielen Dank dafür!

 

Weiter möchten wir auf die detaillierten Beiträge des Hagener SV und des Hasberger BC verweisen, in denen auch diverse Fotos der Veranstaltung zu sehen sind. Darüber hinaus finden Sie in der Bildergallery des Hasberger BC weitere Fotos des Events.

 

Überragend!

Die F-Jugend aus Niedermark/Hagen holt sich den Sieg in der Staffel 7 F II-U8 der Hallenrunde 2016/2017 am letzten Spieltag in Wellingholzhausen.

Riesenjubel bei den blau-gelben Teufeln !!!

 

Wie bereits im letzten Jahr richtete die Tischtennisabteilung am Samstag, den 01.04.2017, den Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften aus. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die Mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen. Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen jedoch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben.

Gespielt wurde an insgesamt 24 Tischen in der „kleinen “ und „großen“ Sporthalle in Gellenbeck (Hagen). Es traten rund 100 Kinder in drei unterschiedlichen Altersklassen an. Jeder Verein konnte jeweils die besten 4 Mädchen und Jungen des zuvor ausgespielten Ortsentscheids antreten lassen. Zu Beginn wurden alle Teilnehmer in 5er bzw. 8er Gruppen eingeteilt. Dort hieß es dann jeder gegen jeden. Nach bis zu 28 Gruppenspielen ging es für die jeweiligen Erst, Zweit- und Drittplazierten weiter über das Viertelfinale bis hin zum Finale. Bei den Mädchen gewannen Charlyn Kintzel aus Ostercappeln, Altea Shalli aus Hasbergen und Lisanne Barthold ihre jeweiligen Spielklassen. Bei den Jungen holten Toni Droppelmann aus Hilter, Julien Hartmeyer ebenfalls aus Hilter und Julian Kerl den Sieg in den einzelnen Altersklassen. Die besten 7 Spieler jeder Klasse qualifizierten sich zudem für den Bezirksentscheid Ende Mai in Strackholt, nahe Bremen.

Je nach Ausgang können sich die Spieler weiter für den Landesentscheid bis hin zum großen Bundesfinale der besten Minis in Deutschland qualifizieren.