Street - Tennis - Tour 2014 macht Station in Hagen

Die Veranstaltung am 10.7. fand auf dem Schulgelände der Oberschule Hagen statt. Über 400 Kinder der 3. - 6. Klassen konnten die ersten Erfahrungen mit dem Tennisport machen. Der NTV hatte 19 Tennis-Kleinfelder (6m x 10m) auf dem Schulhof aufgebaut. 

Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundete diesen Tag ab.

 

Für das leibliche Wohl habe viele fleißige Helfer gesorgt, die für die Kinder Obst und Gemüse zubereitet haben.

Es gab nicht nur Sieger auf dem Treppchen, sonder alle Beteiligten dürfen sich als Sieger fühlen. Wir hoffen das viele Talente den Spass an diesem Sport entdeckt haben und auf unsere Tennisanlage "Im Stern" weiter fleißig trainieren.

                

20 Kinder verbrachten einen ereignisreichen Tag auf der Tennisanlage „Im Stern“.

 

 


Im Rahmen des Ferienspaß fand auf der Tennisanlage der Spvg. Niedermark ein Tenniscamp statt. Obwohl die Prognosen etwas gänzlich anderes vorausgesagt hatten, spielte auch der Wettergott mit und bei – bis auf ein Gewitter-Schauer – optimalem Tenniswetter hatten alle Beteiligten einen riesen Spaß.

Wie bei den Tennisprofis war es für die Kids selbstverständlich, Aufwärmen ist unbedingt erforderlich, damit es bei einem strammen Trainingsprogramm zu keinen Verletzungen kommt. Die Teilnehmer wurden nach Alter und Leistungsstärke in Gruppen eingeteilt (selbstverständlich wurden dabei die aktuellen Corona-Regeln berücksichtigt !!)  und die ersten Übungseinheiten mit der gelben Filzkugel konnten absolviert werden. Für die Anfänger bedeutete das, spielerisch den Umgang mit Schläger und Ball lernen. Die Fortgeschrittenen wurden vom Trainer bzw. erfahrenen Tennisspielerinnen und Tennisspielern betreut. Bei diesen Übungseinheiten wurde schon besonderer Wert auf die Ausführung der Schläge gelegt und die Technik weiter vertieft. 

Neben weiteren Trainingseinheiten wurde den Kids demonstriert das auf einem Tennisplatz auch ein Fußball zum Einsatz kommen kann. Die Fußballbegeisterten Mädchen und Jungs nutzen einen Platz für ein Fußball-Tennis Spiel. Hierbei zeigte sich sehr schnell das die Größe des Balls keine Rolle spielt. Fußballspieler können auch mit der kleinen gelben Filzkugel umgehen.  

Selbstverständlich gehört zum Gelingen solch eines Tages das für das leibliche Wohl gesorgt ist. Nach all den Anstrengungen wurde am Abend der Grill angezündet und ein leckeres Würstchen gegrillt. 

Zum Abschluss dieser Ferienspaßaktion wurde allen Teilnehmern ein kleines Geschenk mit einer Teilnahmeurkunde überreicht. Alle Kids bestätigten, dass dieser Nachmittag großen Spaß gemacht hat. Die Verantwortlichen haben daher beschlossen, den Kids weitere Trainingseinheiten anzubieten. Am 31. August um 17.00 Uhr sind alle jungen Tennisspieler herzlich willkommen auf den Plätzen der Tennisanlage „Im Stern“ das erlernte weiter zu vertiefen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach vorbeikommen und Spaß haben.

Das Warten hat ein Ende!

Nachdem wir uns in den letzten Wochen alle mit joggen, Rad fahren und Fitness im Wohnzimmer fit gehalten haben, geht es jetzt endlich wieder raus auf die Plätze.  Unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes spielen die Tennisspieler der Spvg. Niedermark seit dem 7.5. wieder auf der Außenanlage "Im Stern".

Das Clubhaus und die Umkleidekabinen dürfen zwar noch nicht benutzt werden, aber Umkleiden und Duschen geht auch Zuhause ! Bis auf weiteres wird auf unseren Plätzen nur Einzel gespielt. Sofern zwei Spieler aus einem Haushalt an den Start gehen, ist auch das Doppel spielen erlaubt. Jeder Spieler trägt sich vor dem betreten des Platzes in eine Liste ein, die am Clubhaus ausgelegt ist. Der Verein muss jederzeit nachweisen können wer, wann und mit wem zusammen auf der Tennisanlage aktiv war.

 

 

Die Tennisabteilung lädt am 4.5. um 14:00 Uhr zum "Schnuppern" ein ?

Nachdem die Mannschaft in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Regionsliga klargemacht hat, erfolgt in diesem Jahr der souveräne Durchmarsch in die Bezirksklasse. Die ersten vier Begegnungen endeten jeweils 6:0 oder 5:1. Als ungeschlagener Tabellenführer ging es am letzten Spieltag der Saison nach Bramsche-Epe, zum bisher zweitplatzierten. Als der Spielberichtsbogen ausgefüllt auf dem Tisch lag war eines klar, die wollen diese Partie gewinnen. Es wurden Top-Spieler aufgeboten, die bis dahin noch nicht zum Einsatz gekommen sind. Die Tenniskollegen aus Epe setzen alles daran um ihre Minichance auf die Meisterschaft zu wahren. Das wäre ein 6:0 gegen uns. "Geschenke" waren somit nicht zu erwarten. Und genauso kam es auch. Die Einzel 1, 2 und 4 gingen allesamt verloren. Das 3 Einzel entwickelte sich zu einem Krimi. Nach gewonnenem 1. Satz, ging der 2. Satz an den Spieler aus Epe. Das Spiel wurde unglaublich spannend. Keiner der beiden Akteure verschenkte etwas, jeder Punkt musste erspielt werden. Gleich zu Beginn des Satzes ein Break zum 2:0. Ein weiteres folgte zum Zwischenstand 4:2. Die Nerven der Außenstehenden wurden mehr und mehr strapaziert. Aufschlag Niedermark ! Punkt zum 5:2 War es das ? Das 8. Spiel des dritten Satzes ging mehrfach über Einstand und Vorteil, bis dann endlich der 2. Matchball die Entscheidung für uns brachte. Das Spiel war gewonnen. 7:5, 4:6 und 6:2 für die Niedermark. Damit war die Meisterschaft gesichert, die Doppel waren jetzt nicht mehr so wichtig. Hier wurden die Punkte geteilt und am Ende steht zwar eine 2:4 Niederlage, aber die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksklasse waren perfekt gemacht. Ein großes HALLO gab es dann im heimischen Clubhaus "Im Stern". Die Spielerfrauen überraschten Ihre Männer mit einem Sektempfang, leckerem Kuchen und einem in den Vereinsfarben gelb und blau geschmückten Clubheim. Es wurde bis spät in die Nacht der Aufstieg gefeiert und ein kleines bisschen auch schon über die neue Klasse und die neuen Gegner diskutiert. 

Jetzt Unterstützer werden !

Unser Tennisclubhaus ist ein Treffpunkt für alle Mitglieder der Spielvereinigung. Hier werden Siege gefeiert, Matches bei einem kühlen Glas Bier nachbesprochen und natürlich mit unseren Gästen nach erfolgreichen oder auch nicht erfolgreichen Partien lecker gespeist. Nach fast 30 Jahren intensivster Nutzung ist unsere Küche ein Sanierungsfall geworden. Wir möchten die Küchenzeile erneuern und den Raum renovieren, damit dieser zentrale Ort unseres Clubhauses wieder in neuem Glanz erstrahlt.Neue Küche für das Tennisclubhaus