Viele haben es in der NOZ bestimmt schon gelesen. Hier ist unser Portrait auch online zu sehen.

 

 

Sie wussten, dass es eine Busfahrt mit dem Nostalgie-Bus geben wird, kannten das Ziel aber nicht. Zusammen mit dem Vorbereitungsteam bestehend aus Elke Buller und Werner Holkenbrink und weiteren Vorstandsmitgliedern geht die Reise vom Busparkplatz in Gellenbeck los.
Ziel ist die Ortsfeuerwehr in Hagen. Dort führt Ortsbrandmeister Heinz- Josef Wöhrmann durch das noch sehr neue Gebäude. Er schildert den Ablauf einen klassischen Einsatzes und erklärt die neuste Technik die im Feuerwehrhaus vorzufinden ist. Die Wege sind kurz und ohne Hindernisse. In wenigen Minuten ist das erste Fahrzeug startklar. Wöhrmann betont, dass dabei jede Sekunde zählt und wie wichtig die Feuerwehr für die Sicherheit der Bürger ist. Da viele das neue Feuerwehrhaus noch nicht kannten, ist das Interesse sehr groß.

Werner Holkenbrink begrüßt die Senioren

Dank der großzügigen Spende von Dr. Andreas Rummler können nun im Stern-Treff die Bundesliga, Champions League und weitere Sportereignisse in HD verfolgt werden. Als langjähriges Vereinsmitglied zeigt Andreas Rummler dadurch sein Engagement für unseren Verein. Ein bisschen Eigennutz steckt natürlich auch dahinter. „Der alte Beamer entsprach verständlicherweise nicht mehr dem Stand der Technik. Mit dem neuen Gerät können wir nun die Übertragungen in guter Qualität verfolgen. Ich hoffe, dass jetzt noch mehr Sportfans unseren Stern-Treff besuchen!“, so Rummler auf die Frage, was ihn zu der Spende bewegt hat.

Werner Menkhaus (1. v.l.) und Norbert Niemeyer (1. v.r.) freuen sich mit Andreas Rummler über den neuen Beamer unter der Decke.

 

Schon lange steht das Ü-65-Treffen in unserem Veranstaltungskalender. Jetzt gibt es hier dazu weitere Informationen.

 

In einer Feierstunde im Bürgerhaus in Natrup-Hagen sind fünf Einzelsportler und zehn Mannschaften der Spvg. Niedermark und des Hagener SV von der Gemeinde Hagen für ihre überragenden sportlichen Leistungen ausgezeichnet worden. Bürgermeister Peter Gausmann sprach den Aktiven Lob und Anerkennung aus und überreichte den beiden großen Breitensportvereinen, die die Sportlerehrung zum zweiten Mal gemeinsam veranstalten, als besonderes Geschenk Schecks über 50€ je Meistermannschaft. Die Ehrung findet gemeinsam statt, weil auch sonst eng miteinander kooperiert wird. Beispielsweise bringt die Jugendspielgemeinschaft der Fußballabteilung in diesem Jahr fünf Meistermannschaften hervor.