Drucken
Kategorie: Aktuelles vom Verein
Zugriffe: 238

Jugendliche engagieren sich bei Ausgrabungen am Augustaschach

Bereits zum zweiten Mal übernachtet eine Gruppe Jugendlicher der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) im Clubhaus der Spvg. Niedermark. Fünf Tage lang versorgen sich hier in den Herbstferien bis zu 10 Mächen und Jungen, die tagsüber bei Wind und Wetter an Ausgrabungsarbeiten am Augustaschacht beteiligt sind. Ziel der Ausgrabunden ist es, die frühere Lagerstruktur besser nachvollziehen zu können. Dazu wird die ehemalige Zuwegung freigelegt, die bald unter einer barrierefreien Auffahrt zur Gedenkstätte nicht mehr zugänglich sein wird. Einige Teilnehmer*innen waren schon im letzten Jahr dabei. „Es ist spannend mithelfen zu können, die Geschichte der Zwangsarbeit in diesem Lager deutlicher zu machen“, berichten Teilnehmer*innen. Sie freuen sich darüber, sich auf diese eindrückliche Weise mit der Geschichte ihrer unmittelbaren Lebensumgebung beschäftigen zu können. „Wir haben das Angebot gerne wieder wahrgenommen, bei der Spvg. Niedermark übernachten zu können. Alles, was wir brauchen, ist vorhanden, und wir fühlen uns herzlich willkommen“, freut sich Anna Düsterberg, Diözesansekretärin der CAJ darüber, die Gruppe wieder hier untergebracht zu bekommen. Norbert Niemeyer, Vorsitzender der Spvg. Niedermark freut sich über die gelungene Kooperation: „In den Herbstferien findet in unserem Clubhaus nicht viel statt. Deshalb war es uns auch in diesem Jahr ein Vergrügen, mit dem Übernachtungsangebot das tolle Engagement der Jugendlichen unterstützen zu können. Wenn wir können, helfen wir auch im nächsten Jahr wieder.“