In einer Feierstunde in der kleinen Sporthalle Niedermark sind 17 Mannschaften und ein Einzelsportler der Spvg. Niedermark und des Hagener SV von der Gemeinde Hagen für ihre überragenden sportlichen Leistungen ausgezeichnet worden. In Vertretung für den Bürgermeister sprach Kämmerin Christine Möller den Aktiven Dank und Anerkennung aus und überreichte den beiden großen Breitensportvereinen, die die Sportlerehrung zum vierten Mal gemeinsam veranstalten, als besonderes Geschenk „flache Blumensträuße“. Die Ehrung findet gemeinsam statt, weil auch sonst eng miteinander kooperiert wird. Beispielsweise bringt die Jugendspielgemeinschaft der Fußballabteilung in diesem Jahr vier Meistermannschaften hervor.

Der Sportverein „Spielvereinigung Niedermark 190 e.V.“ schreibt nach den Bedingungen der VOB/A den Sportplatzumbau des Kunstrasenplatzes des Sportplatzes „Im Stern“, Natruper Str. 55 a, 49170 Hagen a.T.W. Ortsteil Gellenbeck öffentlich aus:

Hauptpositionen:

• 7.210 m²    alten Kunststoffrasen abbauen
• 7.210 m²    neuen Kunststoffrasen verlegen

Die Angebotsunterlagen können bei dem Planungsbüro Dürkop, Augustenburger Str. 12, 49078 Osnabrück kostenlos angefordert werden oder beim Supreport unter der Elvis ID E41724494 heruntergeladen werden.


Ausführungsfrist:    15.07.2017 – 19.08.2017 

Das Angebot ist in Deutsch abzufassen. Zur Eröffnung der Angebote dürfen nur die Bieter und ihre Bevollmächtigen anwesend sein.

Angeforderte Sicherheiten:
- Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme,
- Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 3 % der Auftragssumme.

Eröffnungstermin: 12.06.2017, 11.00 Uhr, Ratssaal der Gemeinde Hagen a.T.W.

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 15.07.2017.

Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen können sich die Bieter gemäß § 31 VOB/A an den Landkreis Osnabrück, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück, wenden.


Hagen a.T.W., 17.05.2017                                                                  Der Vorsitzende
                                                                                                        Norbert Niemeyer 


 

Am 23.12. hat die Spielvereinigung Niedermark das vorletzte Fenster am Rathaus geöffnet. Wir haben zum Rudelsingen geladen.

Viele sind der Einladung zur Mitgliederversammlung (MV) 2017 gefolgt. Auch Vertreter aus Rat und dem Hagener SV sind anwesend.
Der erste Vorsitzende Norbert Niemeyer blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Er spricht den Vorstandskollegen, den neuen Vorstandsmitgliedern und dem Bufdi einen großen Dank aus. Dieser Dank gilt aber auch allen passiven Mitgliedern, die entgegen des heutigen Trends in der Gesellschaft dem Verein treu bleiben, auch wenn sie nicht mehr aktiv teilnehmen. Besonders erfolgreich im letzten Jahr war der der Bau einer Feuertreppe an das Clubhaus. Dieses Projekt wäre ohne Hermann Buller und den Kollegen der Firma Hippe nicht möglich gewesen. Aufgrund der Zuschüsse und zahlreicher Spenden, musste der Verein „keinen Euro in die Hand nehmen“. Nachdem diese Baumaßnahme so erfolgreich absolviert wurde, hat sich der Verein für dieses Jahr ein noch größeres Ziel gesetzt. Ein neuer Kunstrasenplatz muss her.

Am 11.12.2016 lud die Spvg. Niedermark ihre jungen Sportlerinnen und Sportler, deren Eltern und Interessierte zur Hallensportschau in die große und kleine Sporthalle der Niedermark ein. Der zweite Vorsitzende Jürgen Witte begrüßte alle herzlich und sprach dabei Elke Buller einen großen Dank für  die tolle Organisation dieser Veranstaltung aus.
Zu Beginn des Nachmittags zeigten die jüngsten Turnerinnen und Turner, was sie beim wöchentlichen Eltern-Kind-Turnen und Kinderturnen bereits gelernt haben. In Begleitung ihrer Eltern